Nach erfolgreicher Tournee durch die großen Museen Europas hat die Ausstellung bedeutender Leica Fotografien ihre letzte Station im Ernst Leitz Museum in Wetzlar. Nutzen Sie die Gelegenheit diese einzigartigen Bildikonen, eindrucksvolle Zeitdokumente und magische Momente der Fotografie-Geschichte noch bis zum 9. Juni zu erleben.

© Leica Camera AG: Ur-Leica, built by Oskar Barnack, completed in 1914
© Leica Camera AG: Ur-Leica, gebaut von Oskar Barnack, Fertigstellung in 1914

So also sah sie aus: Die erste funktionstüchtige Fotokamera für den konfektionierten 35 mm-Kinofilm, 1914, also unmittelbar vor dem Beginn des Ersten Weltkriegs, von dem Techniker Oskar Barnack fertiggestellt. Seit 1911 war Barnack als Werkmeister tätig für das Unternehmen Ernst Leitz in Wetzlar, wo eigentlich hochwertige Mikroskope gefertigt wurden. Aber in seiner freien Zeit bastelte Barnack an einer Idee, die ab Mitte der 1920er-Jahre die Welt der Fotografie revolutionieren sollte. Barnack selbst nannte seine Erfindung zunächst „Liliputkamera“. Wir sprechen heute von der „Ur-Leica“. Der Name Leica wurde 1925 mit Blick auf die Markteinführung gefunden und leitet sich ab von Leitz/Camera. Das hier gezeigte Modell besitzt schon alle Designmerkmale, die Leica Sucherkameras bis heute auszeichnen: den schlanken eleganten Body, die Reduktion auf das Wesentliche, die handlichen Abmessungen. In der Summe eine Eleganz, die schon die Kunden und Fotografen in den Anfangsjahren der Kleinbildfotografie begeisterte. Die Metallklasse am Bauhaus hätte die Kamera kaum anders konstruiert. Leiter der Metallwerkstatt war bekanntlich der Ungar László Moholy-Nagy. Auch er besaß übrigens früh eine Leica und hat intensiv Gebrauch von ihr gemacht. Die „Ur-Leica“ ist heute Teil des Archivs der Leica Camera AG – ein kulturhistorischer Schatz, der sicher in einem Tresor verwahrt wird. Auf Reisen geht diese erste Leica nicht. In der Ausstellung ist eine exakte Replik der „Ur-Leica“ zu sehen. Mit dem Original wurde ein fotografischer Standard gesetzt, der bis ins digitale Zeitalter nachhallt.

Text von Hans-Michael Koetzle, Kurator der Augen Auf! 100 Jahre Leica Fotografie Ausstellung

Die Leica. Gestern. Heute. Morgen.

Jetzt M-System im Online Store entdecken!